1
2
3
O-TON 123

Planetary Assault Systems
Plantae

Wird geladen...
Also available at

Luke Slaters Pseudonym Planetary Assault Systems steht für stete Erneuerung psychedelischen Mindfuck-Technos. Verteilt über einen tiefen, bis in die 90er reichenden Katalog, sind die Bleeps-lastigen, polyrhythmischen Loops seiner Musik so wiedererkennbar wie genredefinierend. Plantae ist Slaters erstes Release auf Ostgut Ton seit dem PAS-Album Arc Angel (2016). Dabei deckt diese 6-Track Doppel-EP das gesamte Spektrum des PAS-Klangs ab und bleibt verwurzelt in Slaters verblüffendem Funk und Kniff, über die Langstrecke verdeckt Melodien und Rhythmen zu entwickeln. Tiefgründigkeit und Hypnose gründen ebenso auf Spielzeit wie auf Sound Design.

Für Slater ist Plantae gemacht für’s Berghain, wo er seit langem Resident ist. In Slaters eigenen Worten: „Es überrascht kaum, dass, wenn ich eine Platte auf Ostgut Ton mache, PAS ganz natürlich seine eher bewusstseinsverändernden, außerweltlichen Qualitäten annimmt, dabei auch die dunklen, schwitzigen Nächte und Tage im Klub reflektiert. Gemeinsames neuronales Koppeln, wir alle zusammen, genau dort. PAS ist seit langer Zeit Teil des Berghain und Berghain Teil von PAS. Alle Stücke hier mussten also zunächst einmal den Berghain-Test in meinen Sets bestehen.

Tracklist

  • Red
  • Whip It Good
  • Spell A
  • Kamani
  • Mugwort
  • Peru Drift

Artwork

Viron Erol Vert | Layout: Yusuf Etiman

Credits

Written and produced by Luke Slater at Spacestation ø
Published by Mute Song
Mastering: Andreas [LUPO] Lubich at Loop-O Mastering, Berlin

Release Date

01. November 2019

Gelegentliche Neuigkeiten und Ankündigungen im E-Mail-Newsletter

Beide Newsletter sind nur in englischer Sprache erhältlich