Allgemeine Datenschutzhinweise

Wir informieren hiermit über die Verarbeitung deiner personenbezogenen als Besucher*in oder Geschäftspartner*in des Berghain. Über die Verarbeitung von Daten in anderen Zusammenhängen informieren wir ggf. gesondert, z. B. gibt es auf unseren Webseiten und im Online Shop entsprechende Datenschutzhinweise für Website-Besuchende, Kund*innen und Newsletterabonnent*innen.


Verantwortlich im Sinne des Datenschutzrechts

Berghain OstGut GmbH
Rüdersdorfer Straße 70
10243 Berlin
030-29360210
support@berghain.de

Art und Zweck der Datenverarbeitung

Besuche im Klub und auf Veranstaltungen
In der Regel führt dein Besuch bei uns im Club oder auf unseren Veranstaltungen nicht dazu, dass wir personenbezogene Daten von dir erheben und verarbeiten. Nur in den folgenden besonderen Fällen kommt es zu einer Datenverarbeitung.

Gästelisten
Falls du auf unserer Gästeliste bist, so brauchen wir deinen Namen, um dich zuzuordnen und dir ermäßigen, kostenlosen oder bevorzugten Eintritt zu gewähren.

Garderobe, Lost & Found
Kommen an der Garderobe hinterlegte Gegenstände abhanden, so kannst du deine Kontaktdaten und eine Beschreibung der Sachen hinterlassen. Wir speichern diese, um dich kontaktieren zu können, wenn die Sachen wieder auftauchen. Fundsachen aus dem Club werden an unserem Empfang verwahrt. Wenn du uns dort kontaktierst, notieren wir uns deinen Namen und eine Kontaktmöglichkeit, um dich zu kontaktieren wenn wir etwas von dir in Verwahrung haben.

Hausverbote
Gelegentlich kommt es vor, dass wir einzelnen Gästen gegenüber ein Hausverbot aussprechen. Ohne hier näher auf die Gründe einzugehen – wir notieren in diesen Fällen den Namen und die Personalien und machen ggf. auch ein Foto, um das Hausverbot wirksam durchsetzen zu können. Auch Name und Kontaktdaten etwaiger Zeugen werden notiert, damit wir Vorfälle ggf. zur Anzeige bringen können. Die Datenerhebung dient der Wahrnehmung unseres Hausrechts, der Verhinderung von Straftaten und der Verfolgung von Rechtsansprüchen und Erstattung von polizeilichen Anzeigen.

Geschäftspartner, Booking, Presse
Von unseren Geschäftspartner*innen z. B. externen Artists, Veranstaltenden, Labels oder Bookingagenturen verarbeiten wir die im Rahmen der Geschäftsbeziehung erforderlichen Daten für die Anbahnung und Durchführung des Vertragsverhältnisses, den Zahlungsverkehr und zur Beweissicherung für etwaige nachvertragliche Gewährleistungs- und Garantieansprüche und Rechtsstreitigkeiten. In Einzelfällen verarbeiten wir die Daten auch zur Direktwerbung für unsere Veranstaltungen oder Artists, soweit dieser Direktwerbung nicht widersprochen wurde. In der Regel sind dies Kontaktdaten von Ansprechpersonen, Abrechnungsdaten, steuerliche Daten, Zahlungsdaten und Kommunikationsdaten.

Daten von Kontaktpersonen in den Medien verarbeiten wir soweit dies für unsere Öffentlichkeitsarbeit erforderlich ist.

Videoüberwachung
Wir haben in sämtlichen Außenbereichen eine Videoüberwachung mit Aufzeichnung. Die Videoüberwachung dient den folgenden Zwecken:

  • Wahrnehmung unseres Hausrechts
  • Schutz vor Übergriffen
  • Einbruchschutz
  • Schutz unseres Eigentums und unserer Anlagen
  • Aufklärung von Vorfällen
  • Verfolgung von Straftaten
  • Geltendmachung von Rechtsansprüchen
  • Dokumentation von Vorfällen zur Beweisführung


Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert das?

Sofern zwischen dir und der Berghain OstGut GmbH eine Vertrags- oder Geschäftsbeziehung besteht, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten DSGVO Art. 6 Abs. 1 lit b.

In den anderen Fällen besteht die Rechtsgrundlage in unserem berechtigten Interesse an den oben beschrieben Zwecken und beruht damit auf DSGVO Art. 6 Abs. 1 lit f.

Bestehen Rechtsvorschriften für die Verarbeitung oder gesetzliche Aufbewahrungsfristen, so ist die Rechtsgrundlage DSGVO Art. 6 Abs. 1 lit c.

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Wenn du uns deine Kontaktdaten zur Ermittlung von verlorenem oder abhandengekommenem Eigentum hinterlassen hast, löschen wir diese bei Abholung wiedergefundener Gegenstände. Ansonsten speichern wir deine Kontaktdaten, sowie nicht zuordenbare Gegenstände, für maximal sechs Monate.

Gästelisten werden nach dem Wochenende oder nach der jeweiligen Veranstaltung gelöscht.

Daten von Geschäftspartner*innen speichern wir für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung und darüber hinaus, sofern gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen.

Aufzeichnungen der Videoüberwachung des Geländes werden für 72 Stunden gespeichert. Aufzeichnungen an unserer Tür werden für sechs Wochen gespeichert, da relevante Vorfälle häufig erst innerhalb dieser Frist zur Anzeige kommen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die Daten automatisiert gelöscht, es sei denn es besteht eine Notwendigkeit zur weiteren Dokumentation für die Verfolgung von Straftaten oder Rechtsansprüchen. In diesem Fall werden die betreffenden Aufnahmen vorgehalten, bis alle rechtlichen Fristen abgelaufen sind.

Daten zu Gästen, denen wir Hausverbot erteilen, werden nach Ablauf des Hausverbots für eine Verjährungsfrist von zwei Jahren gespeichert und dann gelöscht, wenn in der Zwischenzeit keine weiteren Verstöße eingetreten sind.

An wen werden die Daten weitergegeben?

Grundsätzlich sind deine Daten bei uns im Haus nur den für die Bearbeitung zuständigen Mitarbeitenden zugänglich. Wenn es für die Erfüllung eines zwischen uns bestehenden Vertragsverhältnisses erforderlich ist, geben wir die entsprechenden Daten an unsere Geschäftspartner*innen weiter. Videoaufnahmen oder Personalien von auffälligen Gästen werden ggf. an Strafverfolgungsbehörden, Rechtsanwält*innen oder Gerichte weitergegeben. Zum Teil nutzen wir Dienstleister für IT, Hosting, Support oder Wartungsleistungen, mit denen wir entsprechende Verträge zur Auftragsverarbeitung geschlossen haben.

Besteht eine Pflicht, Daten anzugeben?

Es besteht keine Pflicht, uns deine personenbezogenen Daten mitzuteilen. Soweit wir deine Daten für die vorgenannten Zwecke benötigen, werden wir aber ohne entsprechende Angaben von dir diese Zwecke nicht erfüllen können.

Wo werden die Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten deine Daten bei uns im Haus oder auf deutschen Servern unserer Dienstleister.

Deine Rechte als ‚Betroffene*r‘

Du hast das Recht auf Auskunft über die von uns zu deiner Person verarbeiteten personenbezogenen Daten.

Ferner hast du ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit dir dies gesetzlich zusteht.

Ferner hast du ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Gleiches gilt für ein Recht auf Datenübertragbarkeit. Das Recht zum Widerspruch gilt insbesondere für Zwecke der Direktwerbung, der jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprochen werden kann.

Soweit erforderlich, werden wir – je nach Art, Inhalt und Umfang der Anfrage – dich um Nachweise zur Überprüfung deiner Identität bitten.

Unser Datenschutzbeauftragter

Du erreichst unseren Datenschutzbeauftragten unter folgenden Kontaktmöglichkeiten:

Maak Roberts
E-Mail: ro@leroil.de
LEROIL Datenschutz
Holzmarktstr. 25
10243 Berlin
Betr: Berghain

Beschwerderecht

Du hast das Recht, dich über die Verarbeitung personenbezogenen Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren.

Ende der allgemeinen Datenschutzhinweise

Diese Seite wurde zuletzt im September 2022 aktualisiert.