Berghain-Month-Artwork-Fallback-2.png

Saturday 17.06.2017 start 20:00

HEROINES EDITIONS 2017

Kantine am Berghain

  • Manami N. ‚without love, make heimat‘
  • Audrey Chen ‚stag song II’
  • Plants and Empire (Christina Ertl-Shirley) ‚reading ? solanum melongena‘
Im Vorfeld der 2017er-Ausgabe des Heroines of Sound Festivals gibt die Veranstaltungsreihe Heroines Editions einen Ausblick auf das Festivalprogramm im Juli. Manami N. führt zum ersten Mal "Without love, make Heimat" auf, eine Hommage an Gutai Ongaku (Musique Concrète in Japan) und an einen Pionier dieses Genres: Toru Takemitsu. Mit ihrer Arbeit kombiniert Manami N. analoge und digitale Sounds und findet so ihre eigene Form von "Heimat“. Charismatisch und intensiv präsentiert Audrey Chen ihr Solo für amplified voice "Stag Song II". Viszeraler Monolog oder kurzlebiges Ritual, allumfassend, einschließlich des Komischen, des Grotesken, der Verschärfung einer Stimmung und der extremen Schmerzen. PLANTS AND EMPIRE ist das Projekt von Christina Ertl-Shirley, worin Töne - Flüstern, Bässe und Beats - von Pflanzen erzeugt werden, verbunden durch selbstgebaute Elektronik und manipuliert in Echtzeit. Mit ihrem neuen Stück "Reading? Solanum melongena" beschäftigt sie sich mit Assoziationen von Pflanzen und deren Geheimnissen. Einlass: 20 Uhr | Beginn: 21 Uhr | Abendkasse 12€, Ermässigt 8€ RSVP via Facebook RSVP via Songkick Eine Veranstaltung von Heroines Of Sound Mit freundlicher Unterstützung Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Musicboard Berlin GmbH, Adam Mickiewicz Institute (AMI), Impuls neue Musik und inm berlin e.V..