Berghain Month Artwork November 2012
Abdullah Qadim Haqq

Thursday 22.11.2012 start 20:00

POLYMORPHISM: HYPE WILLIAMS & KING MIDAS SOUND

Berghain

  • Disscoxx Live dj
  • Hype Williams Hyperdub / Hippos in Tanks
  • King Midas Sound Hyperdub
  • Disscoxx Live dj
- - - - - - - - A C H T U N G - - - - - - - - »Polymorphism«, ursprünglich geplant für den 14. September 2012, wurde aus logistischen Gründen auf den 22. November 2012 verschoben. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit, oder können an der entsprechenden Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden. - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Gedehnte Basswellen, psychedelische Dunstschleier, klangliche Intensität – die dritte Folge von »Polymorphism«, der neuen Veranstaltungsreihe des CTM Festivals, präsentiert mit Hype Williams und King Midas Sound zwei ungewöhnliche musikalische Solitäre. HYPE WILLIAMS lassen sich weder auf einen Stil festlegen, noch lässt das Duo Klarheit über die vielen Einflüsse zu, aus denen sich ihre Musik speist: Dub, Jungle, Grime, Rap, Hardcore-Punk, Easy Listening, Noise, J-Pop, Improv, Game-Musik oder R’n’B – Hype Williams ausgefuchstes Zitate-Netz morpht Genres, Samples, ästhetische Fetzen mit eigenem Material bis zur Unkenntlichkeit zusammen. Undurchschaubar und unberechenbar sind auch ihre Auftritte: Mal verbrennt ein mit Imkerhelm verhüllter Mann Kinderpuppen, mal präsentiert ein Bodybuilder seine Muskeln, hechelt ein Teenager auf einem Laufband oder hockt ein in Gummi maskierter auf dem Boxen, immer geht es laut und ungemein physisch zu. Das Projekt KING MIDAS SOUND von Kevin Martin (The Bug, God, Curse of the Golden Vampire, Techno Animal) und den beiden Sängern Roger Robinson und Kiki Hitomi speist sich aus dem Kontinuum britischer Bassmusik, experimenteller Elektronik sowie Reggae-, Dancehall- und Soul-Traditionen. Hintergründiges Knistern, Knirschen und Rauschen breitet sich in weiten Hallräumen aus, während Zeitlupenbeats und gedehnte Basswellen sich anfühlen wie der in watte gepackte Heimweg nach einer durchgemachten Nacht. Die Texte und der zurückgenommene Gesang von Robinson und Hitomi erzeugen auf feinsinnige und geradezu leise Weise eine eindringliche Intensität. Die Musik von King Midas fühlt sich an wie ein Fiebertraum oder ein geisterhafter Trip durch die leeren Strassen und Plätze einer frühmorgentlichen Metropole – dunkel, melancholisch, deep und voll aufgewühltem Soul. Musikalisch wird das Live-Programm begleitet von DISSCOXX, eines der vielen Alter Egos des Berliner Musikaktivisten Marius Reissers. In der Reihe »POLYMORPHISM« des CTM-Festivals werden in unregelmäßiger Folge voraus denkende Künstler, Labels und Netzwerke vorgestellt, die sich die Freiheit nehmen, in Programm und Ästhetik gängige Genre- und Szenezuschreibungen souverän zu unterlaufen oder zu überschreiten. Einlass: 20 Uhr | Beginn: 21 Uhr | Eintritt ab 18 Jahre | VVK über KOKA36 Präsentiert von SPEX | RESIDENT ADVISOR | BLN.FM RSVP auf Facebook: https://www.facebook.com/events/1609560589182907